Arbeit
Leben
Zukunft
Solidarität

Jetzt Mitglied werden!

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Erfolgreiche Tarifpolitik
  • Mitbestimmung stärken
  • Erfolgreiche Zukunftsrezepte
  • Sichere und faire Arbeit
  • Beratung vor Ort

Klicken Sie hier für mehr Informationen und das Online-Beitrittsformular.

Bildungsprogramme 2024:

Bildung ist der Schlüssel für gelebte Demokratie

ab sofort stellen wir Euch im Bildungsprogramm 2024 viele Möglichkeiten verschiedenster Fortbildungs- und Informationsseminare zur Verfügung. Dabei differenzieren wir zwischen unserem Angebot für betriebliche Interessenvertreter*innen (BR, JAV & SBV) und dem Bildungsangebot für Alle nach AWBG (Bildungsurlaub).

Anmeldungen und Fragen rund um die Bildungsarbeit, an: Seminar.Duisburg-Dinslaken@igmetall.de

Neuigkeiten

16/02/2024

Tarifabschluss im Sanitär-Heizung-Klima Handwerk!

Die IG Metall NRW und der Fachverband Sanitär Heizung Klima NRW haben sich auf ein Tarifergebnis geeinigt. Demnach steigen die Entgelte zum 01. März 2024 um 5,1 Prozent und zum 01. März 2025 um weitere 3,6 Prozent. Die Ausbildungsvergütung steigt zu den gleichen Zeitpunkten um 70 bzw. 60 Euro. Zudem erhalten Vollzeitbeschäftigte eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von...

Weiterlesen …
14/02/2024

AUFRUF! Demo am 02.03.2024

Die IG Metall Duisburg-Dinslaken ruft gemeinsam mit dem DGB zu einer Demonstration unter dem Motto “Duisburg ist echt BUNT” auf. Wir müssen Klare Kante gegen Rechts zeigen und gemeinsam für eine offene, solidarische und bunte Stadtgesellschaft einstehen.

Karsten Kaus, Erster Bevollmächtigter der IG Metall sagt: “Es ist ermutigend zu sehen...

Weiterlesen …
09/02/2024

Geschäftsstelle bis zum 13.02.2024 geschlossen!

Alaaf und Helau!

07/02/2024

OWN RETAIL GEHÖRT ZU MERCEDES-BENZ!

Die im Januar verkündete Entscheidung des Vorstands der Mercedes Benz AG zur Prüfung der schrittweisen Veräußerung der konzerneigenen Niederlassungen in Deutschland hat die Belegschaften, Betriebsräte und die IG Metall schockiert und ist für diese nicht akzeptabel.

Dazu die Betriebsratsvorsitzende Sandra Gutsch: „Nach Jahren des Verzichts und damit einhergehend zahlreicher Zugeständnisse seitens der Beschäftigten, sind die Niederlassungen profitabel und leisten ihren Beitrag zum Konzernergebnis.

Weiterlesen …